|Home| |Die Serie| |Der Fanclub| |News| |Newsletter| |Links|

German english

|Allgemeines| |Episodenführer| |SchauspielerInnen|

| Staffel 1 | | Staffel 2 | | Staffel 3 | | Staffel 4 | | Staffel 5 | | Staffel 6 |

<< >>


Episode: 087 Staffel: 4 # in Staffel: 19


Eine Leiche zum Dessert
Originaltitel: Takes One To Know One


Erstausstrahlung: 27.04.1999
Buch: Jeff Vlaming
Regie: Christopher Graves
DarstellerInnen: Ted Raimi (Joxer),
Bruce Campbell (Autolycus),
Alison Wall (Minya),
Meighan Desmond (Discord),
Willa O’Neill (Lila),
Darien Takle (Cyrene),
Natalie Duggan (Ravenica)
Zusammenfassung:
Als Xena in einer stürmischen Regennacht in Amphipolis anlangt, wird sie in der Taverne ihrer Mutter von Familie und Freunden mit einem lauten “Überraschung!!” empfangen. Autolycus, Joxer, Lila, Minya und Cyrene erwischen mit ihrem Ausruf allerdings die Falsche, denn Gabrielle, für die diese Geburtstagsüberraschungsparty eigentlich geplant ist, soll erst am nächsten Tag in der Stadt eintreffen. Mitten in der Nacht wird Xena von einem Geräusch geweckt. Als sie dem Krach auf den Grund geht, findet sie in einer Schlafkammer eine Frau, die sich als Gast in der Taverne einquartiert hatte, auf dem Boden liegend vor. Tot, mit einem Dolch im Bauch. Im gleichen Moment erscheint Discord im Raum, von Ares zur “Göttin der Vergeltung” ernannt. Sie verlangt nun auch selbige für diesen Mord, der ihrer Meinung nach von einem von Xenas Freunden verübt worden sein muss. Bis zum Morgen soll Xena den Täter/die Täterin gefunden haben, verlangt Discord. Xena und ihre Freunde durchsuchen die Habseligkeiten der Toten. Sie stellt sich als die Kopfgeldjägerin Ravenica heraus, die hinter einer Belohnung für die Ergreifung Xenas her war. Genau vor dieser Tatsache will Gabrielle, die soeben die Taverne betritt, ihre Gefährtin warnen. Die Aufklärung des Verbrechens gestaltet sich nicht einfach: Nach und nach wird klar, dass jede und jeder der Freunde ein Motiv und die Gelegenheit dazu gehabt hätte, Ravenica umzubringen. Die nächtliche Verbrecherjagd führt zu allgemeinem Misstrauen und wilden Spekulationen, bei denen sich die Freunde gegenseitig mit immer neuen Kombinationen über Ort, Waffe und Motiv der Tat bezichtigen. Discord, die mehrmals während der Ermittlungen erscheint, wird immer ungeduldiger. Sie droht damit, *alle* Verdächtigungen mitzunehmen, sollte sich der/die TäterIn nicht bald finden lassen. Schließlich kürzt sie auch noch die Xena zur Klärung des Falles gewährte Zeit, doch gerade als sie ihre Drohung wahr machen will, kommt die Kriegerprinzessin auf die Lösung: Keiner der Freunde ist für Ravenicas Tod verantwortlich, sondern Xenas Pferd Argo - aus Notwehr! Frustriert verschwindet die “Göttin der Vergeltung” wieder - ein Pferd als Täterin will sie Ares nicht präsentieren. Unterdessen hat mit dem neuen Tag auch Gabrielles Geburtstag begonnen und mit einem Geburtstagsständchen der versammelten Familien- und Freundesschar klingt die Episode musikalisch aus.


Unsere Wertung:



  webmaster: pageman@autolycus.de,
  dxf-kontakt: dxf@autolycus.de letztes update: Wed, 12.May.2004